Susanne Puntke

Heilpraktikerin

ProcCluster Schmerztherapie

Innovative Schmerztherapie mit der ProcCluster-Infusion

Bei der ProcCluster-Infusionstherapie handelt es sich um eine regulative und ganzheitliche Behandlung von Schmerzpatienten und chronisch Kranken unterschiedlicher Genese.

Sie besteht aus zwei Komponenten:


Procain, ein altbekanntes Medikament, auch als königliches Medikament bezeichnet, da es wegen seiner guten Wirkung und Verträglichkeit bis heute große Bedeutung hat.
Natriumhydrogencarbonat, welches in der Lage ist durch ``Puffersysteme`` die im menschlichen Gewebe anfallenden Säuren zu neutralisieren.
Bei der ProcCluster- Infusion sind nun die besten Eigenschaften beider Medikamente zusammen gefügt und das in der ``Cluster`` Form ( Cluster = Bündel/ Haufen). Das besondere daran ist, dass die Wirkstoffe tatsächlich in das Zielgewebe gelangen und nicht bereits im Blutserum abgebaut werden. Die ProcCluster Infusionstherapie hat Depotwirkung von Tagen bis Wochen.

Vorteile der ProcCluster Therapie:
  • Schmerzminderung wie NSAR, ohne relevante und anhaltende Nebenwirkungen
  • gute antientzündliche und antirheumatische Wirkung mit Vorteilen gegenüber NSAR
  • Revitalisierung/ Verbesserung des Allgemeinbefindens durch regulatorische und vegetativ ausgleichende Wirkung, Energieschub
  • Gefäßerweiternde Wirkung sofort nach Applikation
  • Depotwirkung Tage bis Wochen
  • Behandelt werden Menschen mit Schmerzen im Bewegungsapparat ( Rheumatischer Formenkreis, entzündliche Erkrankungen, Trigeminusneuralgie, Polyarthritis, MS, Herpes-Zoster-Neuralgie,  Menschen mit Tumorschmerz, etc.)

Die Infusionen werden 8-10 x durchgeführt.

Sollten Sie zur Schmerztherapie mit der ProcCluster-Infusion noch Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.