Darmsanierung und Nahrungsmittel

Eine Darmsanierung durchzuführen, ist in vielen Fällen unerlässlich. Da über 80 Prozent unserer Immunabwehr im Darm sitzt, ist es von großer Bedeutung, das Darmmilieu im Gleichgewicht zu halten. Viele Erkrankungen sind aufgrund von ungünstiger Zusammensetzung der Darmbakterien überhaupt erst entstanden. Auch Erkrankungen, bei deren Symptome man nicht unbedingt zuerst an die Darmflora denkt, können dort ihre Ursache haben. Asthma, Gelenkerkrankungen, Schmerzen und Entzündungen, allergische Erkrankungen und Hauterkrankungen können mit einer fehlgeleiteten Darmflora zusammenhängen. Nahrungsmittelunverträglichkeiten – keine Allergie – führen oft zu sogenannten Immunkomplexen, die eine Erweiterung der Darmwand (leaky gut) zur Folge haben kann und somit Bestandteile (Antigene) den Weg in die Blutbahn finden, die dort nicht hingehören. Solche Unverträglichkeiten können sehr gut über gezielte Laboranalysen festgestellt werden und somit auch behandelt werden.

grünes Textabschlusszeichen

Rechtlicher Hinweis
Auf meinen Seiten werden Verfahren oder Therapien vorgestellt, die unter Umständen nicht zu allgemein anerkannten Methoden der Schulmedizin gehören. Alle hier getroffenen Aussagen beruhen auf naturheilkundlicher Erfahrungsmedizin. Es wird kein Heilversprechen abgegeben.

Lassen Sie sich von mir unverbindlich beraten.

Termin vereinbaren