Entspannung

Dass sich Entspannungsverfahren günstig auf Körper und Geist auswirken, ist mittlerweile bekannt. Der Blutdruck senkt beziehungsweise reguliert sich, die Atmung normalisiert sich und das „ganze System fährt runter“. Die Muskelentspannung nach Jacobson und das autogene Training sind die beiden am besten Untersuchtesten. Verbunden mit einer Imaginationsreise verleiht es den Teilnehmern meiner Entspannungskurse eine wohltuende Entspannung. Ich biete seit vielen Jahren Kurse in kleinen Gruppen mit maximal sieben Teilnehmern an.



Medizinische Hypnose/Therapie

Was ist Hypnose?

Hypnose ist nicht unser normaler Wachzustand und nicht Schlaf. Es ist ein besonderer Bewusstseinszustand, in dem das Gehirn in der Lage ist, einheitlicher und effektiver zu arbeiten. In Hypnose kann das Gehirn notwendige Veränderungen in seiner Programmierung besonders schnell und effizient vollziehen. In der Hypnose sind die inneren Bereiche des Gehirns, die häufig auch als "Unterbewusstsein" bezeichnet werden, leichter zugänglich.

Da auch alle negativen Erfahrungen des Lebens im Unterbewusstsein als Schutzmechanismus gespeichert werden, damit wir bei zukünftigen, ähnlichen Situationen schneller reagieren können, sammeln sich viele Belastungen an. Oftmals sind diese gespeicherten Erfahrungen nicht mehr notwendig oder beängstigend. Diese negativen Erfahrungen können über das Wachbewusstsein nicht oder nur kaum abgebaut werden, wohl aber im Zustand der Hypnose. Deshalb können in der Hypnose Worte und Vorstellungen, durch Ansprechen des Unterbewusstseins, eine wesentliche stärkere Wirkung erzielen als im Wachbewusstsein; was auch erklärt, warum ein Hypnotiseur mithilfe von Worten so viel bewirken kann.

Ganz wichtig ist, zu sagen: In jedem Trancezustand bekommt der Hypnotisierte jedes Wort des Therapeuten bewusst mit und ist niemals willen-, oder wehrlos oder kann sich an nichts mehr erinnern. Auch in Showhypnosen, die mit medizinischen Hypnosen nichts gemeinsam haben, sind die Probanden nicht willenlos, sondern machen alles nur willig mit und sind im Vorfeld schon entsprechend "präpariert" worden.

In der Hypnosetrance werden vom Hypnotiseur nur Suggestionen vermittelt, um im Unterbewusstsein Probleme zu lösen und aufzuarbeiten. Da das Bewusstsein nicht ausgeschaltet ist, kann der Patient jederzeit eingreifen, wenn er es möchte. Es ist nichts gegen das Bewusstsein und den Willen möglich, sondern nur das, was der Patient auch will und zulässt. Aber das kann sehr viel und effektiv sein!

Einsatzgebiete der medizinischen Hypnose:

  • Gewichtsreduktion
  • Raucherentwöhnung
  • Ängste
  • Phobien
  • Schuldgefühle
  • Innere Unruhe
  • Depressive Verstimmungen (keine endogene Depression!)
  • Stressbewältigung
  • Burnout-Syndrom
  • Seelische Erschöpfung
  • Schmerzen
  • Körperliche Verspannungen
  • Leistungssteigerung
  • Konzentrationsverbesserung
  • Motivationsaufbau
  • Positives Denken
  • Selbstbewusstsein steigern

Sollten Sie zu der medizinischen Hypnosewirkung noch Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

grünes Textabschlusszeichen

Rechtlicher Hinweis
Auf meinen Seiten werden Verfahren oder Therapien vorgestellt, die unter Umständen nicht zu allgemein anerkannten Methoden der Schulmedizin gehören. Alle hier getroffenen Aussagen beruhen auf naturheilkundlicher Erfahrungsmedizin. Es wird kein Heilversprechen abgegeben.

Lassen Sie sich von mir unverbindlich beraten.

Termin vereinbaren